DUALIS

DUALIS: Daheim und nicht alleine mit Versorgungssicherheit – Sozial-technischer Betreuungsdienst für alleinstehende und demenzkranke Menschen

Das gewi-Institut für Gesundheitswirtschaft e.V. unterstützt das Projektvorhaben „DUALIS: Daheim und nicht allein mit Versorgungssicherheit – Sozial-technischer Betreuungsdienst für alleinstehende und demenzerkrankte Menschen“ des Hauspflegeverein Solingen e.V. im Zeitrahmen von Januar 2015 bis Dezember 2017 durch fachliche Begleitung der Projektleitung. Das Projekt wird im Fördertyp A – Konzeptentwicklung und Umsetzung von Praxisprojekten – des Modellprogramms zur Weiterentwicklung neuer Wohnformen nach §45f SGB XI vom GKV-Spitzenverband gefördert.

Es soll ein Betreuungsdienst entstehen, der die Selbsthilfepotentiale der Pflegebedürftigen erhält, fördert und als Ergänzung zur pflegerischen Versorgung fungiert. Neben individuellen Betreuungsleistungen sollen zwei Betreuungsgruppen mit je acht bis zehn zuhause lebenden Pflegebedürftigen aufgebaut werden. Diese stehen im persönlichen Kontakt zueinander. Dabei unterstützt eine technische Vernetzung – in Verbindung mit sozialbetreuerischen Leistungen – die Versorgung und Betreuung der Gemeinschaft sowie des Einzelnen. Quelle: Hauspflegeverein Solingen e.V. Es wird eine umfassende Versorgungsplanung erstellt und ein Betreuungskonzept entwickelt, das die vorhandenen Ressourcen und Defizite der Pflege bedürftigen berücksichtigt. Diese basieren auf Ergebnissen der Pflegeanamnesen, der     Nutzerbefragungen, der geführten Interviews, der technischen Bestandsaufnahme     der Wohnhäuser des Spar- und Bauvereins sowie der Sozialraum- und der  Marktanalyse zu gebrauchsfähigen technischen Assistenzen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.hauspflegeverein-solingen.de/