Über uns

Wir, der gewi-Institut für Gesundheitswirtschaft e.V., engagieren uns in der nachhaltigen Weiterentwicklung und Stärkung der Gesundheitswirtschaft und des Gesundheitswesens sowie in der Erbringung aller hiermit zusammenhängenden Dienstleistungen.

Im Fokus stehen die unabhängige wissenschaftliche Bearbeitung gesundheitswirtschaftlicher Problemstellungen, die Nutzung wirtschaftswissenschaftlicher Perspektiven für das Gesundheitswesen, die Verbindung wissenschaftlicher Kompetenz mit langjähriger Praxiserfahrung (Theorie-Praxis-Transfer) und der Praxisbezug der wissenschaftlichen Arbeit von Forschung und Lehre in der Gesundheitswirtschaft.

Der gewi-Institut für Gesundheitswirtschaft e.V. ist gemeinnützig und ein An-Institut der Hochschule Fresenius in Köln.

In enger Kooperation mit dem Gesundheitsregion KölnBonn e.V. werden gesundheitsbezogene Projekte umgesetzt und wissenschaftliche Aufträge begleitet.

Unsere Kompetenzen:

  • Inter- und transdisziplinärer Wissensaustausch zwischen Forschung, Praxis sowie Bürgerinnen und Bürgern
  • Unabhängige wissenschaftliche Begleitung von (Praxis-) Projekten im Gesundheitswesen
  • Durchführung gesundheitswissenschaftlicher Befragungen und Studien
  • Unterstützung bei Projektanträgen


Institutsleitung

Prof. Dr. Wolfgang Goetzke ist Leiter des gemeinnützigen gewi-Instituts für Gesundheitswirtschaft e.V. sowie geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Gesundheitsregion KölnBonn e.V. und Geschäftsführer der HRCB Projekt GmbH. Nach dem BWL-Studium an den Universitäten Hamburg und Köln und Promotion an der Universität zu Köln wurde Prof. Goetzke – nach 25 Jahren als Unternehmer – zum Professor für BWL an die Rheinische FH in Köln berufen. Als Mitbegründer der Hochschule Fresenius Köln erfüllte er die Funktion des Studiendekans für den Studiengang Health Care Business Management.


Wissenschaftlicher Beirat

Begleitet wird die Arbeit durch einen wissenschaftlichen Fachbeirat. Sprecher dieses Fachbeirates ist Prof. Dr. Michael Wendt. Herr Prof. Dr. Wendt war von 1992 bis 2014 Direktor der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Er war unter anderem Ärztlicher Direktor und hat den Neubau des Universitätsklinikums mit gestaltet. Er hat in Greifswald konzeptionell „Regional Health Care“ entwickelt und ist weiter als technologischer wie konzeptioneller Berater bei der Neugestaltung des Gesundheitssystems tätig.